Cederberge - Das Wanderparadies

Ein Wanderparadies das völlig vergessen wird. Die meisten Touristen kennen nur die Drakensberge nahe Lesotho. Wir finden jedoch dass die Cederberge auch sehr schöne Trekkings anbieten. Zudem liegen sie um einiges näher an Kapstadt. 


Cederberg Wilderness Area

Die Cederberge sind nur etwa 230 km vom Kapstadt entfernt und somit auch für einen verlängerte Wochenendtrip für Einheimische geeignet. Sie werden in zwei Teile unterteilt. Östlich von Clanwilliam ist der nördliche Teil, der nochmals weniger besucht wird als der südliche Teil, der einiges Mehr zu bieten hat. 

Die Berge hier sind fantastisch zum wandern und die Region bietet so einiges. Denn in den Cederberg Mountains wird die Rooibospflanze angebaut, aus welcher der Rooibostee (Rotbuschtee) gewonnen wird. Ein Fabrik-Verkaufsladen findet man  in Clanwilliam. Zudem hat es mitten im nichts eine Weinfarm, bei welcher man Wein testen und natürlich gegebenenfalls einige Flaschen kaufen kann. Diese sind dort etwas günstiger als im Spar von Clanwilliam.

Nördliche Cederberge

Von Clanwilliam aus führt die R364 über den Kliphuispas Richtung Nord-Osten. Dieser Abschnitt ist geteert und somit sehr gut befahrbar im Gegensatz zum Rest der Cederberge. Auf der rechten Seite sieht man eine eingezäunte Picnic-Area mit Grillmöglichkeiten, hier erhält man die nötige Permit um die umliegenden Treks abzulaufen. Zudem erhält man hier auf Wunsch eine kleine Wanderkarte. 

Unterkunft - Die Poort

Wir übernachteten in der Unterkunft Die Poort. Eingebettet in einer wunderschönen steinigen Landschaft. Sie vermieten kleine Häuschen, Wohnwagen aber auch einfach einen Platz um sein Zelt aufzustellen. Es gibt auch kleinere umliegende Trails.

Wir mieteten für 400 Rand einen kleinen Wohnwagen mit angrenzendem Küchenhäuschen und geteiltem Bad, welches wir aber zu unser alleinigen Nutzung hatten, da es fast keine anderen Gäste hatte. Draussen auf der Feuerstelle haben wir natürlich jeden Abend unser Abendessen gegrillt. Ein Restaurant hat es hier nicht und Clanwilliam ist die letzte Möglichkeit um einzukaufen.
Dieser zwar abgelegene aber wunderschöne Ort hat es echt in sich. Free Wifi gibt es zwar nicht, dafür kann man aber kurz vor Sonnenuntergang auf einen umliegenden Felsen klettern und wunderbar den Sonnenuntergang geniessen.


Südliche Cederberge

Der südliche Teil hat einiges mehr zu bieten. Neben schönen Wanderungen zu einem Wasserfall und speziellen Felsformationen findet man hier Höhlen mit historischen Felszeichnungen der San.

Aber Achtung: Tanken nicht vergessen! Denn in diesem langgezogenem Tal gibt es keine Tankstelle. 

Für jede Attraktion resp. Wanderung muss man eine spezielle Permit haben. In der Hochsaison ist diese anscheinend am besten schon ein, zwei Tage zuvor zu beantragen da die Anzahl begrenzt ist. Wir hatten jedenfalls im September / Oktober nie Probleme eine sehr kurzfristig zu bekommen.

Anfahrt:

Eine 30 km lange Naturstrasse führt von Clanwilliam nach Algeria. Wenn man jedoch möchte kann man zuerst der geteerten N7 ca. 25 km Richtung Kapstadt folgen und biegt dann links in die Naturstrasse ab. Hier fährt man nur noch 20 km bis nach Algeria und hat zudem noch eine wunderschöne Aussicht wenn man den Nieuwoudts Pass überquert.

Die dritte Möglichkeit ist die Anfahrt über Ceres / Op Die Berg. Einige Kilometer nach Op Die Berg ist fertig mit Teerstrasse und man fährt knapp 50 km bis zur Unterkunft Cederberg Oasis  und weitere 50 km bis Algeria .

Middelberg Waterfall

Bei Algeria gibt es eine Wanderung zum Middelberg Wasserfall. Hier muss man zuvor am Office eine Permit kaufen. Für uns als Wild Card Besitzer war es gratis. 

Ein schöner, schmaler, gut beschilderter Weg führt einem hoch. Je nach Kondition hat man etwas mehr als 1 Stunden für den Weg hoch. Runter geht's natürlich einiges schneller. Der Wasserfall ist durch seine vielen Terrassen die kleine Anstrengung echt wert. Bei heissen Temperaturen kann man sich in einem kleinen Pool sicher auch gut abkühlen. 

Cederberg Winery

27 Kilometer südlich von Algeria befindet sich die Cederberg Weinerei. Hier kann man gratis Wein testen und natürlich wenn es einem schmeckt auch einige Flaschen kaufen. 

Zudem kann man hier die Permit für das Maltese Cross kaufen, welche für Wild Card Besitzer ebenfalls gratis ist.

Maltese Cross

Wir holten uns die Permit für diese Wanderung bei der Cederberg Winery und bekamen dafür den 4-stelligen Zahlencode den man braucht um das Tor zu öffnen um zum Parkplatz zu fahren. Von dort aus muss man gute 2 Stunden rechnen für den fast immer bergauf gehenden Weg.

Das Wetter kann sehr schnell ändern wie wir feststellen mussten. Zuerst dachten wir es täte auf, 20 Minuten später fing es aber an zu regnen.

Die natürliche Steinformation befindet sich dann ganz oben auf einer Ebene. Leider windete es bei unserem Besuch sehr stark so dass wir uns nicht all zu lang dort oben aufhielten. Bei angenehmeren Temperaturen kann man aber sehr gut Picknicken. 

Wolfberg Arch

Diese Seite des Parks ist leider vorübergehend, seit dem Brand im Dezember 2016, auf unbestimmte Zeit gesperrt. Durch den Brand sei das Gestein sehr locker und zerbrechlich geworden.

Stadsaal Cave und Rock Art

Auch hierfür ist eine Permit nötig, die man entweder bei der Cederberg Winery oder beim Matjiesrivier Office lösen kann. Hier muss man fast keinen Meter laufen, denn die Parkplätze befinden sich gleich ums Eck des Geschehens. 

Hier sind die Sandstein-Felsformationen echt sehr schön zu begutachten wie sie rot leuchten von durch die Sonne. 

Diese Wandmalerei befindet sich in einer kleinen Höhle. Was die genaue Bedeutung ist können sie selbst nicht sagen, soweit wir verstanden haben.

Führer gab es hier jedenfalls wie man sieht Elefanten. Heute kann man mit sehr viel Glück nur noch Leoparden entdecken, abgesehen von Echsen und irgendwelchen Böcken.

Truitjieskraal - Matjiesrivier Nature Reserve

Diese ebenfalls wunderschönen Felsformationen gehören zum Matjiesrivier Nature Reserve und auch dafür braucht eine spezielle Permit. Neben Felsmalereien gibt es hier sogar spezielle Kletterrouten. Ob man die mit seinen eigenen Material beklettern kann oder ob man einen Guide braucht wissen wir aber nicht. 

Unterkunft - Cederberg Oasis

Nur wenige Kilometer entfernt vom Truitjieskraal befindet sich die nette, günstige Unterkunft Cederberg Oasis. Hier übernachteten wir um die südlichen Cederverge zu besuchen. Auf ihrer Homepage findet ihr mehr Informationen dazu.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0